SERT/NET-PET bei Adipositas (Prof. Dr. Swen Hesse, abgeschlossen)

Es wird untersucht, ob und in welchem Maße Störungen sogenannter zentraler Neurotransmitter, wie zum Beispiel das „Glückshormon“ Serotonin, an der Entstehung von Essstörungen und Adipositas beteiligt sind. Mit der sogenannten Positronen-Emissions-Tomographie, kurz PET, können diese Vorgänge bildlich dargestellt und gemessen werden.

Laufzeit: 01.07.2010 - 30.04.2015

 

Beschreibung des Forschungsprojekts

Dieses Forschungsprojekt wurde durch die Ethik-Kommission der Medizinischen Fakultät der Universität Leipzig zustimmend bewertet (Aktenzeichen 206-10-a-08032010). Es ist im Deutschen Register Klinischer Studien unter Nummer DRKS00003537 registriert.

Projektleitung

Prof. Dr. Swen Hesse

IFB-Professorship "Molecular imaging"
Head of project

+49 341 97-18081

swen [dot] hesse [at] uniklinik-leipzig [dot] de